Artikel

Kostenfreier, öffentlicher Workshop zum Thema "Digitalisierung elektrochemischer Prozesse"

|   2019-DGM-NL-02

Die BMBF-geförderte wissenschaftliche Begleitmaßnahme InnoEMatplus lädt alle Interessenten aus Industrie und Forschung zum öffentlichen und kostenfreien Workshop "Digitalisierung elektrochemischer Prozesse" am 28.05.2019 in Frankfurt/M. ein.

Elektrochemische Prozesse sind heutzutage essentiell für die Herstellung vielfältiger Produkte und finden sich fast überall in der Industrie. Neue Herausforderungen ergeben sich aus Anforderungen der Energiewende, aus Umwelt- und Verträglichkeitsauflagen, oder den Einsatz neuer Materialien oder Materialkombinationen und neuer Prozesse.

Die Digitalisierung (Industrie 4.0) ist ein zentraler industrieller Treiber mit potentiell großen Auswirkungen auf:

  • die Automatisierung und Steuerung von Prozessen,
  • die Interaktion zwischen Produktionsschritten der Prozesskette,
  • die Wechselwirkung von Produktion und vernetzten Systemen,
  • die Optimierung und Entwicklung von neuen Produkten und Materialen/Werkstoffen.

Zu Beginn der Veranstaltung referieren 3 renommierte Fachexperten zu unterschiedlichen Aspekten der Digitalisierung mit Themenbezug zu elektrochemischen Prozessen. Anschließend haben die Teilnehmer die Gelegenheit, im Rahmen des Diskussionsformats „World Café“ zusammen mit den Referenten und anderen Experten in kleinen Gruppen die Bedeutung der Digitalisierung für die folgenden Themenkomplexe zu erörtern:

  • Flexibilisierung - Vernetzung mit externen Systemen – Demand side Management
  • Prozessführung - Prozesssimulation, Prozessüberwachung und -steuerung in Echtzeit
  • Prozessoptimierung - Ressourcen- und Energiemanagement
  • Produkt- und Materialentwicklung - Digitaler Zwilling – Qualitätssicherung – Lebenszyklusbetrachtung

Ziel der Diskussionsveranstaltung ist es, die Potenziale sowie Herausforderungen der auch bei industriellen elektrochemischen Prozessen und Prozessketten stetig voranschreitenden Digitalisierung zu erörtern bzw. zu identifizieren.

Die kostenfreie Veranstaltung findet im Fleming’s Express Hotel Frankfurt statt. Die Anmeldung ist online über folgenden Link möglich: Workshop-Anmeldung 

Geplanter Ablauf der Veranstaltung (Stand: 20.02.): PDF (https://www.innoemat.de/fileadmin/innoemat/pdf-Dokumente/20190528_Workshop_Digitalisierung_InnoEMat_Agenda.pdf)

Bitte beachten Sie den Anmeldeschluss am 22. März 2019 sowie die begrenzte Teilnehmerzahl von 40 Personen.  Es gilt: wer sich zuerst anmeldet, wird auch zuerst berücksichtigt!

Wir freuen uns, Sie am 28. Mai 2019 zu unserem Workshop in Frankfurt begrüßen zu dürfen.

Ihr Team der InnoEMatplus
www.innoemat.de

Vortragsprogramm jetzt online!

|   2019-DGM-NL-03

Das Vortragsprogramm zum 22. Symposium „Verbundwerkstoffe und Werkstoffverbunde“, das vom 26. bis 28. Juni 2019 in Kaiserslautern stattfindet, steht...

Weiterlesen

Aufruf zur Beitragsanmeldung

|   2019-DGM-NL-03

37. Vortrags- und Diskussionstagung Werkstoffprüfung 2019

03.-04. Dezember 2019, Neu-Ulm Die Deadline zur Beitragseinreichung ist der 1. Mai 2019!

 

Weiterlesen

Aufruf zur Beitragseinreichung 53. Metallographie-Tagung 2019 im Rahmen der WerkstoffWoche Es können noch Beiträge eingereicht werden!

|   2019-DGM-NL-03

Die 53. Metallographie-Tagung findet im Rahmen der WerkstoffWoche vom 18.-20. September 2019 in Dresden statt. Die inhaltliche Ausrichtung der 53....

Weiterlesen

Europäisches Kolloquium "Materialforschung und Innovation im mitteleuropäischen Dreieck Deutschland - Polen - Tschechien".

|   2019-DGM-NL-03

Am 22. Mai ab 15:00 Uhr laden die Fraunhofer-Institute IKTS und IWS interessierte Materialwissenschaftler und Werkstofftechniker zum Europäisches...

Weiterlesen

Bericht: DGM-Fortbildung Ermüdungsverhalten metallischer Werkstoffe

|   2019-DGM-NL-03

Vom 25. bis 27. Februar 2019 fand zum letzten Mal unter der Leitung von Prof. Dr. Hans-Jürgen Christ (Universität Siegen – Institut für...

Weiterlesen

DGM-Fortbildung vom 09.04. - 10.04.2019 in Dortmund

|   2019-DGM-NL-02

Die Fortbildung „Moderne Hochleistungswerkstoffe spanend bearbeiten“ in Dortmund steht unter der fachlichen Leitung von Prof. Dr. Dirk Biermann,...

Weiterlesen

DGM-Fortbildung vom 16.05. - 17.05.2019 in Karlsruhe

|   2019-DGM-NL-03

Die Fortbildung „Tribologie“ in Karlsruhe steht unter der fachlichen Leitung von Prof. Dr. Martin Dienwiebel und Prof. Dr. Matthias Scherge,...

Weiterlesen

DGM-Fortbildung vom 07.05. – 08.05.2019 in Paderborn

|   2019-DGM-NL-03

Die Fortbildung „Additive Fertigung für Fortgeschrittene “ in Paderborn steht unter der fachlichen Leitung von Dr.-Ing. Kay-Peter Hoyer Universität...

Weiterlesen