Artikel

DGM-Fortbildung vom 20.05. - 21.05.2019 in Dresden

|   2019-DGM-NL-04

Die Fortbildung „Materialanalytik und künstliche Intelligenz“ in Dresden steht unter der fachlichen Leitung von Prof. Dr. Ehrenfried Zschech, Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS.

Hochauflösende analytische Verfahren sind sowohl für die Entwicklung und Einführung neuer Nano- und Dünnschichttechnologien als auch für die Integration neuartiger Materialien in High-Tech-Produkte entscheidend. Nanoanalytik wird zunehmend für die Prozess- und Materialcharaktersierung während der Fertigung von nanostrukturierten Systemen und Bauelementen sowie zur Beschreibung nanoskaliger Gefügebereiche in Werkstoffen erforderlich. Daher werden Forschungs- und Entwicklungsarbeiten auf neue analytische Verfahren zur Untersuchung von dünnen Schichten und Nanostrukturen gerichtet. Applikations-spezifische Entwicklungen zeigen häufig, dass die Kombination mehrerer Analytik-Methoden notwendig bzw. sinnvoll ist, um die Entwicklung und Kontrolle von Prozessen in der Nanotechnologie bzw. die Sicherung von Performance und Zuverlässigkeit neuer Produkte zu gewährleisten.

Zahlreiche neue Entwicklungen auf dem Gebiet der Nanoanalytik ermöglichen die Abbildung sowie die strukturelle und chemische Charakterisierung von Strukturen im Bereich < 100 nm, bis hin zu atomaren Dimensionen. Die Eignung eines Verfahrens für Forschung und Entwicklung oder zur Prozesskontrolle in der Fertigung wird durch die Methode selbst, insbesondere ob sie zerstörend oder zerstörungsfrei ist, sowie von der erforderlichen Mess- und Analysezeit („time-to-data“) bestimmt. Ausgehend von einer kurzen Einführung zur Nanoanalytik werden in diesem Kurs neue Verfahren zur Charakterisierung von dünnen Schichten, von Nanostrukturen und von Nanoteilchen erläutert. Dabei werden neue Erkenntnisse aus der Grundlagenforschung vorgestellt sowie applikationsspezifische Lösungen aufgezeigt. Die Herausforderungen an die Analytik im nm-Bereich, wie sie sich in der industriellen Fertigung zeigen, werden am Beispiel der Rasterelektronen- und Ionenstrahlmikroskopie vorgestellt. Spezielle Anwendungsbeispiele aus Mikro-, Nano- und Optoelektronik, Energietechnik und Leichtbau werden demonstriert, nanoanalytische Untersuchungen an metallischen, anorganisch-nichtmetallischen und organischen Werkstoffen besprochen. Die Referenten sind Fachleute, die sowohl aus Forschung und Lehre als auch aus der industriellen Praxis kommen.

Die Fortbildung wendet sich gleichermaßen an Wissenschaftler, Ingenieure und Techniker in der Industrie, die in der Fertigung, Prozess- und Qualitätskontrolle sowie F&E tätig sind, aber auch an Mitarbeiter aus Forschungsinstituten und Hochschulangehörige, die sich mit neuen nanoanalytischen Verfahren vertraut machen wollen.

Weitere Informationen zu den Inhalten und den Preisen dieser Fortbildung finden Sie hier.    

Bei Fragen stehen wir ihnen gerne unter fortbildung@dgm.de zur Verfügung.

WerkstoffWoche 2019 – Das Programmheft ist online

|   DGM Top News

Erleben Sie die WerkstoffWoche mit all ihren Programmhöhepunkten. Das Programmheft gibt Ihnen den vollständigen Überblick.

Weiterlesen

SOMMERAKTION vom 15. Juli - 12. August 2019

|   2019-DGM-NL-07

Sehr geehrte Damen und Herren,

regelmäßig bieten wir Ihnen zahlreiche unterschiedliche Fortbildungen mit hochkarätigen Referenten, von denen jeder...

Weiterlesen

Der InnoTruck des BMBF kommt zur WerkstoffWoche

|   2019-DGM-NL-07

Als „Innovations-Botschafter“ unterwegs: mobile Erlebnis-ausstellung macht Lust auf Technik und Wissenschaft. Der InnoTruck des Bundesministerium für...

Weiterlesen

Die Dokumenten-Bibliothek der WerkstoffWoche 2019

|   2019-DGM-NL-07

Kennen Sie schon die Dokumenten-Bibliothek der WerkstoffWoche? In Ihr finden Sie zu den einzelnen Beiträgen erweiterte Informationen wie Grafiken,...

Weiterlesen

Bericht zur Fortbildung „Direktes und indirektes Strangpressen“ vom 20. - 21.05.2019 in Berlin

|   2019-DGM-NL-07

Das diesjährige DGM Fortbildungspraktikum „Direktes und indirektes Strangpressen“ fand vom 20. Mai bis zum 21. Mai am Forschungszentrum Strangpressen...

Weiterlesen

Ein interessantes Vortragsprogramm erwartet die Teilnehmer der 53. Metallographie-Tagung vom 18. bis 20. September 2019 in Dresden!

|   2019-DGM-NL-07

Nehmen Sie sich drei Tage Zeit, um neue Einsichten in werkstoffkundliche, fertigungs- und prozesstechnische Themen und Neuigkeiten bei Analyse- und...

Weiterlesen

Bericht zur Fortbildung "Materialanalytik und Künstliche Intelligenz" vom 20. - 21.05.2019 in Dresden

|   2019-DGM-NL-07

Ausgehend von kurzen Einführungen zur Materialanalytik und zur Künstlichen Intelligenz wurden in dieser Fortbildung wesentliche Verfahren zur...

Weiterlesen

Bericht zur Fortbildung „Additive Fertigung für Fortgeschrittene“ vom 07. - 08.05.2019 in Paderborn

|   2019-DGM-NL-07

Unter Beteiligung zahlreicher Vertreter der Industrie wurde vom 07. - 08.05.2019 erstmalig am DMRC die DGM-Fortbildung „Additive Fertigung für...

Weiterlesen