Artikel

Bericht zur Fortbildung Schadenanalyse und Bauteilprüfung an Kunststoffen vom 26. - 27.09.2019 in Rheinbach

|   2019-DGM-NL-09

Vom 26. bis 27. September 2019 fand an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg in Rheinbach das zweitägige Theorieseminar „Schadenanalyse und Bauteilprüfung an Kunststoffen“ statt. Der Teilnehmerkreis war bunt durchmischt aus den Bereichen Automotive, Automation und Energietechnik. Die 15 Teilnehmer/innen kamen aus den Bereichen Materialprüfung und Schadenanalytik, sowie Produktentwicklung.

„Wer Kunststoff kennt nimmt Stahl“ ist eine beliebte Redewendung unter Materialanwendern, die mit Kunststoffen eher wenig Erfahrung besitzen. Doch nach den ersten Stunden zog das spannende Feld der Kunststoff-Prüfung und Schadenanalyse die Teilnehmer in seinen Bann.

Nach einer ersten Vorstellungsrunde war bereits klar: Jeder der Teilnehmer ist Spezialist auf seinem Gebiet, und doch konnten sie unterschiedlicher nicht sein. Jedoch eines war allen gemein: Das Gebiet der Bauteilprüfung und Schadenanalyse, zumeist in Bezug auf Metalle. Die Analyse von "Plastik" hingegen war für viele eher ungewohntes Terrain. Nach einer Einführung in die Kunststoff-Grundlagen sowie deren verarbeitungsbedingten Eigenschaften, wurden die wesentliche Hauptgebiete der Schadenenanalyse (Mikroskopie, thermische und mechanische Kunststoffuntersuchungen sowie Chromatographische und Spektroskopische Prüfmethoden) vorgestellt. Ein wesentlicher Schwerpunkt der Fortbildung lag dabei in der Untersuchung und Bewertung von Alterungsprozessen, Spannungsrisskorrosion sowie chemisch-/physikalischer Beständigkeit von Kunststoffen.

Insgesamt war die Rückmeldung der Teilnehmer nach dem zweitägigen Seminar durchweg positiv. Jedem Einzelnen gelang es seine Kenntnisse im Bereich Polymeranalysen zu erweitern und individuelle Problemstellungen in der großen Runde zu diskutieren. Es wurden die Zusammenhänge zwischen Material, Verarbeitung und dem Anwendungsfall verdeutlicht, sodass Schadensfälle nun mit geeigneten Methoden untersucht und gedeutet werden können.

Aufgrund der großen positiven Resonanz auf die Veranstaltung wird es auch im nächsten Jahr vom 29. - 30.09.2020 geben. 

Sie haben Fragen zur Veranstaltung? Gerne beantworten wir diese auch persönlich. Rufen Sie uns einfach an oder senden Sie uns eine E-Mail.

Tel.: +49 (0)2241-2355449       
Fax: +49 (0)2241-4930330 
E-Mail: fortbildung@inventum.de  

Bericht zur Fortbildung "Einführung in die Metallkunde für Ingenieure und Techniker" vom 10. - 13.09.2019 in Darmstadt

|   2019-DGM-NL-10

Vom 10. – 13. September 2019 fand das DGM-Fortbildungspraktikum „Einführung in die Metallkunde für Ingenieure und Techniker“ an der Hochschule...

Weiterlesen

DIGITAL DAYS „NE:volution ins digitale Zeitalter“

|   2019-DGM-NL-10

Die Digitalisierung bringt auch für die Nichteisen (NE)-Metallindustrie nachhaltige Veränderungen mit sich. Welche Chancen bieten sich daraus für die...

Weiterlesen

Fachgespräch zum Thema Digitalisierung im Rahmen der 37. Vortrags- und Diskussionstagung Werkstoffprüfung 2019

|   2019-DGM-NL-10

Digitalisierung ist in aller Munde. Gerade in der Werkstoffprüfung ist dieses Thema sehr wichtig, da der Umgang und die Speicherung von Kennwerten und...

Weiterlesen

DGM-Fortbildung „Aluminium - Grundlagen, Verarbeitung und Anwendungen“ vom 21.11. - 22.11.2019 in Bonn

|   2019-DGM-NL-10

Die Fortbildung steht unter der fachlichen Leitung von Prof. Dr.-Ing. Jürgen Hirsch, Hydro Aluminium Rolled Products GmbH.

Weiterlesen

DGM-Fortbildung „Bauteilmetallographie“ vom 27.11. - 29.11.2019 in Berlin

|   2019-DGM-NL-10

Die Fortbildung steht unter der fachlichen Leitung von Dr. Magdalena Speicher und Rudi Scheck, Materialprüfungsanstalt Universität Stuttgart - MPA.

Weiterlesen

DGM-Fortbildung “Schadensanalyse von Dichtungen aus Elastomeren und Thermoplastischen Elastomeren (TPEs)“ vom 13.02. - 14.02.2020 in Frankfurt

|   2019-DGM-NL-10

Die Fortbildung steht unter der fachlichen Leitung von Dipl.-Ing. Bernhard Richter, O-Ring Prüflabor Richter GmbH.

Weiterlesen

DGM-Fortbildung “Smart Materials - Grundlagen, Herausforderungen und Anwendungen“ vom 04.03. - 05.03.2020 in Kaiserslautern

|   2019-DGM-NL-10

Die Fortbildung steht unter der fachlichen Leitung von Dr.-Ing. Johannes Riemenschneider, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR).

Weiterlesen

JETZT ONLINE! Das DGM-Fortbildungs- und Konferenzprogramm 2020

|   2019-DGM-NL-09

Das aktuelle Fortbildungs- und Konferenzprogramm für Anwender und Entscheider so-wie Wissenschaftler, Techniker und Ingenieure für das Jahr 2020...

Weiterlesen